Die Pandemie sorgte in vielen Bereichen für totalen Stillstand. Besonders Kinder und Jugendliche litten unter der Situation fehlender Kontakt, Bildung sowie Kulturerlebnisse. Im November 2022 beschloss der Bundestag, den sogenannten „Kulturpass“ mit 100 Mio. Euro zu fördern.

Die Landeshauptstadt Stuttgart begann bereits im Herbst 2021 einen Kulturpass zu planen. An der Umsetzung des Projektes waren auch Jugendliche beteiligt. Ihr Ziel: Anfang 2023 allen in Stuttgart gemeldeten Jugendlichen zum 16. Geburtstag ein Guthaben in Höhe von jeweils 100,00 EUR zur Verfügung zu stellen. Bis Ende 2023 können sie damit Kultur wieder erleben in Museen oder Theatern, bei Konzerten oder Workshops oder auch mit Sachmitteln wie Bücher.

Die Syrcon GmbH wurde mit der technischen Umsetzung beauftragt. Hier kommt das QR-Code-Karten-System bonusScan zum Einsatz. Die Jugendlichen erhielten in einem ersten Lauf ihren Kulturpass mit QR-Code und die teilnehmenden Akzeptanzstellen wurden mit Smartphones als Lesegeräte ausgestattet. Die Einlösung des Guthabens erfolgt in Echtzeit vor Ort.

Kulturpass Stuttgart Kulturpass Stuttgart

Am 1. April ging es offiziell los. Über 70 Akzeptanzstellen sind seit Beginn nun Anlaufstelle für über 2.500 Jugendliche. Zusammen haben sie in den ersten Wochen bereits fast 4.000 EUR für kulturelle Zwecke eingelöst. Im Juni kommen weitere Jugendliche in den Genuss, deren 16. Geburtstag in die 2. Jahreshälfte fällt.

Aktuell ist der Kulturpass in Stuttgart ein Pilotprojekt. Sollte es von allen Beteiligten positiv angenommen werden, so kann hoffentlich der Jahrgang 2008 ebenfalls von einmalig 100 EUR für Kultur profitieren.

Weitere Infos zum Kulturpass hier.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Sie sind herzlich eingeladen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

2 × 4 =