Landkreis HolzmindenBildungskarte überzeugt Landkreis Holzminden

Der Landkreis Holzminden plant den Start der Bildungskarte für den Herbst 2023. Ab dann werden die Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket mit dem Bildungskonto via Bildungskarte von Syrcon abgerechnet.

Jedes Kind, das dort Anspruch auf die Leistungen für Bildung und Teilhabe hat, erhält künftig die Bildungskarte. Aktuell geht der Landkreis Holzminden von über 3.000 Berechtigten aus.

Syrcon ist auch für den LK Holzminden zuständig für den Systembetrieb, die stetige Weiterentwicklung, sowie die Produktion der Bildungskarte. Um bestehende Fachverfahren der Kommune zu integrieren, wird eine Schnittstelle zu OPEN/PROSOZ seitens Syrcon installiert.

Bildungskarte vereinfacht die Abwicklung

Millionen von BuT-Ansprüchen müssen geprüft, bewilligt, veranlasst, statistisch erfasst werden und verursachen dadurch hohen Verwaltungsaufwand. Ziel ist es den bürokratischen Aufwand für Leistungsberechtigte, Leistungserbringer und Leistungsträger (Jobcenter und Kommune) zu verringern, die Inanspruchnahme sowie Akzeptanz zu erhöhen und Stigmatisierung zu vermeiden.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Sie sind herzlich eingeladen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

achtzehn − 13 =