Am 26. November 2019 war es in Stuttgart endlich soweit. Der Handelsverband Baden-Württemberg rief vor Monaten zur Bewerbung um den Stadtmarketing-Preis 2019 auf.

In einer feierlichen Preisverleihung überreichten Katrin Schütz (MdL) und Hermann Hutter (Handelsverbandspräsident) die Auszeichnungen an die drei Sieger. Unter ihnen ist auch Christian Heinzel als Repräsentant für Biberach.

Stadtmarketing-Preis

Die BiberCard 2.0 wurde von der Jury als ein besonders originelles und zukunftsweisendes Projekt in der Kategorie III „Große Kommunen“ geehrt. Die BiberCard existiert seit 2003. Nach 13 Jahren wechselt das CityCard-Programm zu bonusScan der Syrcon und ist seitdem ungebremst auf Erfolgskurs.

Überzeugt hatte die Jury die umfangreiche Digitalisierung des Stadtmarketing mit unserem bonusScan. Insbesondere die Vernetzung aller Buchungen der Akzeptanzstellen, die Einbindung der Parkautomaten, die bequeme BiberCard-App mit Benachrichtigungsfunktion, die Erstellung und Einlösung des steuerfreien 44,- EUR Sachbezugsgutscheinen sowie die einfache monatliche Abrechnung durch Digitalisierung.

Der Vorstand des BiberCard e.V. – vertreten durch Christian Heinzel, Uli Prestle und Udo Witzovsky – äußerte sich zur Ehrung wie folgt: “Und daher ist dieser Preis ein Verdienst aller, die Mitglied im BiberCard- Verein sind. Auch von Ihnen und von Ihren Mitarbeitern, die jeden Tag in den Geschäften, an der Kasse die BiberCard bekannter machen!”.

Als Siegerprämie für den Stadtmarketing-Preis gab es gleich drei Prämien. So freut sich Biberach nun über einen Blumenschmuck für eine Straße, ein 4 m hohes Lichtobjekt sowie die kostenlose Einführung eines lokalen Marktplatzes und die Nutzung für  2 Jahre.

Das Foto wurde uns mit freundlicher Genehmigung vom Handelsverband Württemberg zur Verfügung gestellt.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Sie sind herzlich eingeladen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × 2 =